Home
SPRECH-Projekte
SPRECH-Info
SPRECH-Kontakt

WALKING NEWS STOCKERAU 01

Die projektteilnehmenden Lehrlinge der Landesberufsschule Stockerau agieren als moderne Dorftrommler/innen („town criers“) - allerdings ohne Trommeln. Sie präsentieren performative Open Air-Acts, in welchen Nachrichten und Informationen zur Stadt/zum Stadtleben Stockerau und zu Veranstaltungen mitgeteilt bzw. geteilt werden, aber auch Beiträge zu sozialen Themen (mittels performter "Einschaltungen im öffentlichen Interesse"). Eine Open Air-Newsperformance ist ein inszeniertes Sprechtheater als Äquivalent zu einer "Live-Sendung", deren Einzelbeiträge im Open Air-Bereich allerdings aus gestalteten Sprechszenen bestehen.
Die WALKING NEWS-Performance verbinden Theaterarbeit, Sprechgestaltung, künstlerische Intervention im öffentlichen Raum, journalistische Recherche, Text- und Audioproduktion sowie Medienformat-Entwicklung.

Walikng News Stockerau02



Link zur Signation und Kommentarfunktion

WALKING NEWS - Indoor-Workshops

Die Teilnehmenden bilden Redaktionsgruppen, wobei jede Gruppe für mehrere performative News-Beiträge verantwortlich ist. Die Lehrlinge übernehmen mit fachlicher Unterstützung unterschiedliche Funktionen: Sie recherchieren für ihre Beiträge, erarbeiten ihre Sprechtexte, bringen Ideen zur performativen Umsetzung, proben News-Beiträge als Sprech- bzw. Bewegungsszenen, gestalten und produzieren Soundtracks, Zuspielungen (social audio spots) und fertigen ggf. Requisiten an.


Walking NJews Stockerau03

WALKING NEWS Stockerau
Die Outdoor-Termine


MO, 20.05. 2019: 11.15 Uhr – Judithastraße (Fußgängerbereich)
MO, 20.05. 2019: 12.15 Uhr – Sparkassaplatz (vor dem Denkmal)
DO, 23.05. 2019:  11.15 Uhr – Einkaufszentrum Marktgasse
DO, 23.05. 2019:  12.15 Uhr – Sparkassaplatz (vor dem Denkmal)

Für die Open Air-Performances verwandeln sich die Redaktionsgruppen in Theaterszenen-Gruppen, die an festgelegten Orten des Stadtgebiets ihre WALKING NEWS präsentieren. Vom Projektteam bereitgestellte Verstärkeranlage-Anlage mit Akku, Mikros und Infotafel sind Bühnenbild-Requisiten vor Ort. Die NEWS "wandern" mit ihren SprecherInnen von einem Ort zum anderen. So wie Nachrichten zu verschiedenen Programmzeiten ausgestrahlt werden, gibt es bei WALKING NEWS unterschiedliche „Programmorte“. Frequentierte Orte werden zu Nachrichten-Ortsfrequenzen der WALKING NEWS.

Die Teilnehmenden haben die Möglichkeit, sich medialer Inszenierung rund um Ereignisse/Fakten bewusst zu werden, indem sie Nachrichtenbeiträge selbst mit performativ-künstlerischen Mitteln umkleiden und präsentieren - und sich damit mit dem Wahrheitsgebot auseinandersetzen (wann wird die Inszenierung zu "Fake News"?). Andererseits ermöglichen WALKING NEWS eine „echte“ Live-Situation und Diskurs-Option zwischen Sprechenden und Zuhörenden. Es entsteht ein soziales Netzwerk vor Ort - in Echtzeit, in der Sender/innen und Empfänger/innen Auge in Auge (und Ohr in Ohr) einander gegenüberstehen.

WALKING NEWS ist ein Projekt des Vereins DAS SPRECH und wird im Rahmen der Initiative culture connected und der KUBI-Tage 2019, die in Kooperation mit der UNESCO stattfinden, durchgeführt. Begleitet wird das Projekt von den Kunstschaffenden Evelyn Blumenau und Walter Kreuz, die als Duo „gecko-art“ bereits zahlreiche Projekte an der Schnittstelle Sprechperformance und Information – regional und international – entwickelt haben.

Logozeile_walking news

DAS SPRECH - Initiative für Hör-, Sprach- und Sprechkunst       Impressum/Kontakt